Index-Zertifikate
« Vorteile Index-Zertifikate Kosten beim Handel »

TIPPS FÜR DEN HANDEL VON INDEXZERTIFIKATEN

Für Anleger, die die zahlreichen Vorteile von Indexzertifikaten für das eigene Depot nutzen möchten, bietet sich folgende Vorgehensweise an:

Schritt 1:
Suchen Sie sich einen Index aus, dessen Konzept Sie überzeugt und dem Sie hohes Kurspotenzial zutrauen.

Schritt 2:
Überlegen Sie sich bereits vor dem Kauf, ob Sie sich im Falle eines Investments eine Haltezeit über einen extrem langen Zeitraum – z.B. zur Altersvorsorge – vorstellen können. Falls ja, sollte Ihre Wahl auf Open-End-Indexzertifikate fallen. Falls nein, sollte das Laufzeitende möglichst nicht zu knapp bemessen sein. Eine vorübergehende Schwächephase des jeweiligen Aktienmarktes lässt sich bei Papieren mit langer Restlaufzeit einfacher überbrücken.

Schritt 3:
Wer über Indexzertifikate in Aktienmärkte außerhalb der Eurozone investieren möchte, sollte sich auch einige Gedanken über die Währung des in Frage kommenden Landes machen. Wer damit rechnet, dass der Euro gegenüber der jeweiligen Landeswährung an Wert gewinnt oder aber das Währungsrisiko aus Prinzip ausschließen möchte, sollte auf Index-Zertifikate mit Währungsabsicherung setzen. Diese erkennen Sie an dem Namenszusatz „Quanto“.

Schritt 4:
Sie können Ihren Kaufauftrag börslich oder außerbörslich erteilen. Bei börslichen Orders können Sie Limite platzieren. Diese Möglichkeit entfällt im außerbörslichen Handel. Im Gegenzug erhalten Sie hier eine sofortige Ausführungsbestätigung.

« Vorteile Index-Zertifikate Kosten beim Handel »